Kai Richter

Lindner Investment Management GmbH (LIM) erwirbt gemeinsam mit dem Versorgungswerk der Zahnärztekammer Berlin (VZB) Apartmentanlage „Residenz Fleesensee“

Lindner Investment Management GmbH (LIM) erwirbt gemeinsam mit dem Versorgungswerk der Zahnärztekammer Berlin (VZB) Apartmentanlage „Residenz Fleesensee“

Die Lindner Investment Management GmbH (LIM) seit dem 15.12.2015 neuer Eigentümer der „Residenz Fleesensee“. Gemeinsam mit dem Versorgungswerk der Zahnärztekammer Berlin (VZB) wurde dieses Investment getätigt und ein weiteres Projekt in Mecklenburg Vorpommern realisiert. LIM und VZB sind bereits Besitzer des Hotel- und Sportresorts Fleesensee und wollen nun in die Modernisierung des Gebäudes investieren, um den Mitarbeitern des gesamten Resorts günstigen und ideal gelegenen Wohnraum zur Verfügung zu stellen. „Die Angestellten am Fleesensee geben 100 Prozent, damit unsere Gäste einen wunderschönen Urlaub erleben. Mit dem Mitarbeiter-Wohnhaus möchten wir ihnen ein komfortables Zuhause vor Ort bieten“, sagt Kai Richter, geschäftsführender Gesellschafter der LIM. Im Frühjahr 2016 werden die bestehenden Wohneinheiten von 42 bis 70 m2 umgestaltet und den Mitarbeitern zur Verfügung gestellt. Die modern und komfortabel eingerichteten Wohnungen werden über einen kostenlosen Internet- und TV-Anschluss verfügen.

Die Ziele der LIM für den Fleesensee sind klar gesteckt: „Wir wollen weiter wachsen und zu den besten Arbeitgebern der Region gehören. Unseren Mitarbeitern ein attraktives Arbeits- und Lebensumfeld zu bieten, gehört für uns einfach dazu“, sagt Jörg Lindner, ebenfalls geschäftsführender Gesellschafter der LIM. Das Hotel- und Sportresort Fleesensee ist mit seinen rund 450 Mitarbeitern bereits jetzt größter Arbeitgeber rund um die Mecklenburgische Seenplatte. Zusätzlich zu dem geplanten Wohnraum organisiert das Unternehmen regelmäßig Weiterbildungsmaßnahmen und Veranstaltungen für alle Angestellten. Auszubildenden werden im kommenden Jahr attraktive Benefits wie ein neues Smartphone, ein Tankgutschein und eine kostenlose Mitgliedschaft im resorteigenen Fitnessstudio angeboten.

Doch nicht nur die Mitarbeiter können sich auf Neuerungen freuen: „Wir investieren auch 2016 weiter in das Resort und die Region“, so Richter. Von Anfang Januar bis Mitte März werden große Teile des Schlosshotels umfangreichen Renovierungsmaßnahmen unterzogen. Mit dem Kauf der „Residenz Fleesensee“ von der Betreibergesellschaft Brinkmann & Timm GbR baut die LIM ihr Portfolio an der Mecklenburgischen Seenplatte aus. Vor gut drei Monaten hat der Düsseldorfer Ferienimmobilien-Entwickler bereits das Yachthafenresort „Maremüritz“ (ehemals Seepark Waren) in Müritz übernommen, mit dessen Bau bereits begonnen wurde. Das Gebäude der Residenz wurde bis vor kurzem zur Vermietung von Ferienwohnungen genutzt. Über den Kaufpreis ist vertraglich Stillschweigen vereinbart worden.